Unser Direktkandidat Armin Grau

Für ein krisenfestes Gesundheitswesen und eine gerechte Gesellschaft: Armin Grau tritt als Direktkandidat für die Grünen im Bundestagswahlkreis Ludwigshafen-Frankenthal an

Am Mittwochabend haben die Grünen im Bundestags-Wahlkreis 207 Ludwigshafen-Frankenthal den Arzt und Gesundheitsexperten Prof. Dr. Armin Grau zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2021 bestimmt. Die Mitglieder der Grünen Kreisverbände Ludwigshafen, Frankenthal und aus Teilen des Rhein-Pfalz-Kreises wählten Armin Grau mit großer Mehrheit als Direktkandidat. Die Online-Wahl wird durch eine Briefwahl noch bestätigt. Armin Grau kandidiert bereits auf dem aussichtsreichen Listenplatz 4 der Grünen Landesliste Rheinland-Pfalz zur Bundestagswahl. 

In seiner Rede betonte Grau den notwendigen Einsatz für ein krisenfestes Gesundheitswesen und eine gerechte Gesellschaft:
„Als langjähriger Arzt kenne ich die Bedingungen im Gesundheitswesen: das Pflegepersonal in den Krankenhäusern ist überlastet, kommerzielle Erwägungen spielen bei Entscheidungen eine große Rolle. Unser Gesundheitswesen ist leistungsstark. Gerade die Corona-Pandemie hat jedoch klar gemacht, wo wir es  stärken und  krisenfest und zukunftssicher gestalten müssen.Ich trete dafür ein, die Bedürfnisse des Menschen im Gesundheitswesen nach vorne zu stellen. Wir müssen den öffentlichen Gesundheitsdienst stärken, ambulante und stationäre Medizin wirkungsvoll gemeinsam planen, die Krankenhausfinanzierung reformieren und bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte schaffen.“

„Armut macht krank und Krankheit macht arm“; dass dieser Satz zutrifft, erlebe ich in meinem beruflichen Alltag und in meinen Forschungsarbeiten. Das ist ein Ansporn, mich für mehr soziale Gerechtigkeit und ganz besonders für bessere Chancengleichheit für Kinder einzusetzen. Gesundheitsförderung und Prävention müssen Vorfahrt bekommen, gerade in sozial benachteiligten Stadtteilen. Im Bundestag will ich mich für eine Stärkung des öffentlichen Gesundheitsdiensts einsetzen, die auch unserem Wahlkreis zu Gute kommt und gezielte präventive Stadtteilarbeit ermöglicht, dort wo der Bedarf am größten ist. Als Sprecher der Grünen Bundesarbeitsgemeinschaft Arbeit, Soziales, Gesundheit habe ich aktiv an sozialpolitischen Beschlüssen mitgearbeitet, mit denen wir Grüne z.B. bei der Grundsicherung anstelle von Hartz 4 und der Bürgerversicherung unser sozialpolitisches Profil schärfen.
Ludwigshafen und Frankenthal sind hochverschuldet.  Ich werde mich im Bundestag für eine Beteiligung des Bundes an einer Altschuldenentlastung der Kommunen stark machen. Die Aufgabenverteilung zwischen Bund, Ländern und Kommunen bei den Sozialausgaben muss außerdem auf den Prüfstand. Unsere Region ist von der Chemie-Industrie geprägt. Nur eine gelungene ökologische Transformation der chemischen Industrie hin zu einer klimaneutralen und umweltverträglichen Produktion wird Arbeitsplätze und Wohlstand in unserer Region erhalten. Am erforderlichen Dialog mit Unternehmen und  Beschäftigten  will ich mich als Bundestagsabgeordneter gerne intensiv beteiligen. Im Wahlkampf müssen wir GRÜNE uns an alle Bevölkerungsgruppen, an Alt und Jung wenden; ich werde das Gespräch mit allen Alters- und Bevölkerungsgruppen suchen.
Als Abgeordneter möchte ich mich für die Belange unserer Region und der ganzen Gesellschaft im Bundestag einsetzen. Ich freue mich auf den Wahlkampf und die vielen Begegnungen und Gespräche“

Armin Grau wurde mit 53 Stimmen gewählt. Auf den Bewerber Immanuel Pustlauck aus Frankenthal entfielen 2 Stimmen; es gab eine Nein-Stimme.

Eine Kurz-Info von Armin Grau finden Sie hier: http://armingrau.de/wp-content/uploads/2021/04/Kurz-Info-Armin-Grau.pdf